PRESS RELEASE

Aston Martin am Genfer Autosalon 2017

•        Weltweites Debüt des Vanquish S

•        Europäisches Debüt des Supersportwagens AM-RB 001

•        Personalisierungsservice „Q by Aston Martin“ jetzt für den DB11 verfügbar

•        „Q by Aston Martin“ bietet jetzt ein abgestuftes Angebot

22. Februar 2017, Gaydon: Aston Martin startet in den 87. internationalen Genfer Autosalon mit einem ganz besonderen Dreifach-Debut.

Zusätzlich zum weltweiten Debut des neuen Vanquish S – der kraftvollsten und dynamischsten Variante des Super GT– im Rahmen des Autosalons, kündigt die britische Luxusmarke auch das europäische Debüt des AM-RM 001 an. Die Zusammenarbeit von Aston Martin und Red Bull Advanced Technologies brachte den AM-RB 001 hervor, eine aufregende Demonstration an technischer Innovation und anspruchsvollem Design, die zu einem modernen Supersportwagen verschmelzen.

Ausserdem wird Aston Martin den weiterverbesserten Personalisierungsservice „Q by Aston Martin“ vorstellen und die „Q by Aston Martin“–Kollektion in Genf präsentieren. Aston Martin leitet mit der Erweiterung des Individualisierungsangebots eine neue Ära maßgeschneiderter Sportwagen ein. „Q by Aston Martin“ hat sich zu einem vielschichtigen Service entwickelt, der den Kunden durch Design und Kundeninteraktion beinahe grenzenlose Möglichkeiten bietet, um einen wahrlich einzigartigen Aston Martin zu kreieren.

„Q by Aston Martin“ ist seit der Gründung im Jahr 2012 stetig gewachsen. „Wir haben eine starke Basis geschaffen und sind kontinuierlich erfolgreich gewesen”, so Marek Reichman, der Chief Creative Officer von Aston Martin. „Jetzt haben wir die Möglichkeit, mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten und die Personalisierung auf eine neue Stufe zu heben.”

Die „Q by Aston Martin“-Kollektion

Die „Q by Aston Martin“-Kollektion bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Designoptionen für Ihren Aston Martin. Diese Möglichkeit an exklusiven Verkleidungen und Designelementen kann bei der Auswahl Ihres Aston Martins hinzugefügt werden. Die Extras werden im Hauptsitz der Luxus-Automarke in Gaydon handgefertigt und installiert. Über die Standardoptionen hinaus bietet die Kollektion exklusive Lackierungen sowie verschiedene Farben, Materialausführungen und zusätzliche Elemente für die Polsterung. Die Auswahl reicht von einzigartigen gesteppten Lederpolsterungen und Mustern über getönte Felgenbeschichtungen in der Farbe der Lackierung, bis hin zu diamantgeschliffenen Speichen und Innenelementen aus neuen Holz- und Lederarten.

Der DB11 von „Q by Aston Martin“

Der exklusive DB11, der im Rahmen des Genfer Autosalons 2017 vorgestellt wird, demonstriert die Vielseitigkeit der neuen „Q by Aston Martin“-Kollektion. „Q by Aston Martin“ stattet den DB11 mit einer exklusiven Lackierung in „Zaffre Blue“ mit passendem Satinglanz und Details aus geschmiedeter Kohlefaser aus – unter anderem Frontsplitter, Seitenschweller, Elemente des Heckdiffusors, der Motorhaube und der Außenspiegel. Der Innenraum ist mit großzügigen Lederelementen in „Obsidian Black Semi-Aniline“ verkleidet, das Logo von „Q by Aston Martin“ ziert die Kopfstütze. Radnaben- und Motorabdeckung aus Kohlefaser setzen zusätzliche Akzente. Das farblich abgestimmte vierteilige Koffer-Set ist ebenfalls in der Kollektion erhältlich.

Q by Aston Martin – Commision

Die zweite Stufe des erweiterten Angebots von Aston Martin heisst „Q by Aston Martin – Commission”, ein Schritt in die Welt absolut einzigartiger Sportwagen. Dieser Prozess beginnt mit einem Gespräch und endet mit einem Auto. Eine Reise zusammen mit dem Design-Team von Aston Martin. „Es ist eine Auftragsarbeit”, so Dr. Matthew Bennett, der Geschäftsführer von „Q by Aston Martin“. „Der Kunde arbeitet hier in Gaydon sehr eng mit uns zusammen. Die einzige Einschränkung ist die eigene Vorstellungskraft – jeder neue Auftrag beginnt mit einem leeren Papier.” Auch das weltweite Händlernetz von Aston Martin arbeitet eng mit „Q by Aston Martin“ zusammen, um eine extrem limitierte Serie mit Charakteristiken und Designelementen je nach Regionen und Kunden zu kreieren.

Dieser Prozess kann auch noch weiter reichen. Das ultimative Ziel ist natürlich ein absolut einzigartiges Auto. Aston Martin hat eine lange und traditionsreiche Geschichte im Bau individueller Autos und arbeitet mit wahren Enthusiasten zusammen, die ihre einzigartigen Visionen in die Tat umsetzen wollen. „Q by Aston Martin“ ist die perfekte Möglichkeit, diese Träume wahr werden zu lassen. „Es geht um die absoluten Grundlagen, wie ein Auto gebaut wird”, so Dr. Bennett. „Die Zusammenarbeit mit Aston Martin ist gleich befriedigend wie das fertige Auto. Es ist eine Reise.”

Marek Reichman beschreibt die Individualisierung als „die Erfüllung eines kreativen Bedürfnisses – wir als Experten liefern die Beratung, so wie ein Schneider aus der Savile Row oder ein Yachthersteller.” Die Zusammenarbeit mit „Q by Aston Martin“ kann im Hauptsitz des Unternehmens, bei ihrem Händler oder im Markenzentrum von Aston Martin in der Dover Street Nr. 8 beginnen, wo die Möglichkeiten von „Q by Aston Martin“ aufgezeigt werden. „In Bezug auf die Materialauswahl haben wir sehr viel zu bieten”, meint Reichman, „wir verfügen jetzt zum Beispiel über Materialien mit Patina, da unsere Kunden das Alter und die Geschichte fühlen möchten. Für uns ist das wunderschön.”

Beispiele von vorherigen Individualisierungen von Q by Aston Martin sind unter anderem das Konzept des CC-100 Speedster, das 2013 zum hundertjährigen Bestehen des Unternehmens angefertigt wurde, und der Vantage GT12 Roadster, eine einzigartige offene Variante des extremen 600 PS starken Vantage GT12 Coupe. Nur „Q by Aston Martin“-Commission vereint die Erfahrung, die Expertise und das Know-how, um solche innovativen Formen zur bildschönen Realität werden zu lassen.

„Der Vantage GT12 Roadster war ein unglaublich aufregendes Projekt”, sagt Dr. Andy Palmer, Präsident und CEO von Aston Martin, „es war eine Demonstration der Fähigkeiten von „Q by Aston Martin“. Wir haben ein beeindruckend kreatives Team, von den Ingenieuren bis hin zu den Designern. Dank der Individualisierung haben unsere Kunden die Möglichkeit, einige der ikonischsten und legendärsten Aston Martins der Zukunft zu kreieren.”

Ein Aston Martin sollte immer die Dinge widerspiegeln, die seinen Kunden am meisten bedeuten. Personalisierung und Innovation werden durch „Q by Aston Martin“ vereint und bieten so die Möglichkeit, ein durch und durch individuelles Auto zu entwerfen.